<
18 / 339
>
 
18.12.2018

Stollenprüfung: in doppelter Hinsicht ein schöner Erfolg - Grafschafter Innungsbäcker lassen ihre Stollen prüfen und spenden an den Kinderschutzbund

Nordhorn. Gute Ergebnisse und eine Spende in Höhe von 741 Euro an den Kinderschutzbund gab es bei der jüngsten Stollenprüfung des Deutschen Brotinstituts in den Räumen der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim in Nordhorn.


Mehr als die Hälfte der Grafschafter Innungs-Bäckereien hat in diesem Jahr nicht nur ihre Weihnachtsspezialitäten auf den Prüfstand gestellt, sondern zeitgleich über den Verkauf der Weihnachtsspezialitäten Spenden für den guten Zweck gesammelt. „Damit war die diesjährige Stollenprüfung in der Grafschaft gleich in doppelter Hinsicht ein schöner Erfolg“, freut sich der Obermeister der Bäcker-Innung, Wolfgang Heuser.


Michael Isensee vom Deutschen Brotinstitut und Martin Schweer von der Grafschafter Bäcker-Innung haben die Grafschafter Stollen auf Herz und Nieren geprüft. Ihre Bilanz: 14 Stollen bekamen die Note „sehr gut“, weitere acht bewerteten die Prüfer mit einem „gut“. Zwei Betriebe erhielten sogar eine Goldprämierung für drei sehr gute Ergebnisse in Folge (1x Bäckerei & Konditorei Tietmeier aus Bad Bentheim sowie 2x Bäckerei Sundag aus Schüttorf).

Sechs wesentliche Kriterien standen für Isensee und Schweer bei ihrer Analyse der eingereichten Produkte im Vordergrund: Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung, Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack.

Folgende Innungsbetriebe haben an der Stollenprüfung 2018 teilgenommen: Bäckerei & Konditorei Arends (Neuenhaus), Brot- und Feinbäckerei Brand am Theater (Nordhorn), Bäckerei Brandt (Nordhorn), Bäckerei Heuser (Nordhorn), Heikos Backstube - Inh. Heiko Horstmeyer (Nordhorn), Bäckerei Klemp (Ringe-Neugnadenfeld), Bäckerei Naber (Laar), Bäckerei Sundag GmbH & Co. KG (Schüttorf), Bäckerei & Konditorei Tietmeier (Bad Bentheim)

Die Ergebnisse sind unter www.brotinstitut.de veröffentlicht.

Bildunterschrift:
Michael Isensee (Deutsches Brotinstitut) und Martin Schweer (Bäckermeister der Bäcker-Innung Grafschaft Bentheim) bei der Prüfung der Stollen.