<
1 / 361
>
 
08.05.2020

Bäcker-Innung spendet

Nordhorn. Bei der alljährlichen Stollenprüfung hat die Grafschafter Bäcker-Innung für den guten Zweck gesammelt. Christian Tietmeier, Obermeister der Bäcker-Innung, und Sascha Wittrock, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Grafschaft Bentheim, überreichten Ende Februar gemeinsam mit dem Vorstand der Bäcker-Innung einen symbolischen Scheck über 750 Euro an Kathrin Sundermann und Wilfried Scholten, Vorstand Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Grafschaft Bentheim.


Die Spende stammt aus dem Erlös des Stollenverkaufs während der Stollenprüfung. Obermeister Tietmeier betonte: „Es freut mich, dass wir den Kinderschutzbund erneut mit unserer Spende bei seiner Arbeit unterstützen können.“ Das Geld soll unter anderem den Projekten „Spielmobil“ und der „Junge-Mütter-Gruppe“ zugutekommen: Das Spielmobil macht regelmäßig an festen, mit den Jugendämtern abgesprochenen, sozialen Brennpunkten oder Orten mit wenig Infrastruktur Halt.


Pädagogische Fachkräfte kümmern sich dann vor Ort um Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Sie helfen den Kindern zum Beispiel dabei, Aggressionen abzubauen oder bereiten Spielangebote vor. In der Junge-Mütter-Gruppe treffen sich junge Frauen unter 25 einmal wöchentlich gemeinsam mit ihren Kindern, um Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen, Ausflüge zu machen und sich untereinander kennenzulernen.

Außerdem stellten Sundermann und Scholten eine neue Initiative des Kinderschutzbundes vor: Das Projekt „Patronus“ soll Kinder von psychisch kranken oder suchtkranken Eltern unterstützen. „Patronus ist eine Plattform für Entlastung, Stärkung und Wissensvermittlung“, erklärte Sundermann. Sechs Monate lang treffen sich die betroffenen Kinder zwischen acht und 13 Jahren mit einer sozialpädagogischen Fachkraft und einer Psychologin. In Gruppenarbeit lernen die Kinder spielerisch, über ihre Gefühle zu sprechen.

Bei der Stollenprüfung wurden im Übrigen gute Ergebnisse seitens der Innungsbetriebe erzielt: Von 21 Proben wurden acht mit sehr gut (davon zwei mit dem Prädikat Gold) und acht mit gut ausgezeichnet. Beteiligt an der Prüfung haben sich die Bäckerei & Konditorei Arends, die Bäckerei Udo Brandt, die Bäckerei Wolfgang Heuser, die Bäckerei Hans-Jürgen Naber, die Bäckerei Sundag, das Café Tietmeier sowie die Bäckerei Brand am Theater.

Bildunterschrift
Bei der Spendenübergabe (von links): André Arends, Wilfried Scholten, Kathrin Sundermann, Udo Brandt, Christian Tietmeier, Hans-Jürgen Naber und Sascha Wittrock

Hinweis
Die Übergabe hat bereits Ende Februar stattgefunden.