<
26 / 350
>
 
10.01.2019

Gesundheitswochenenden für Beschäftigte im niedersächsischen Handwerk

Die Fitness von Beschäftigten im Handwerk zu stärken, das ist gemeinsames Ziel von der IKK classic, der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen und dem Niedersächsischen Heilbäderverband. Dafür haben die Partner gemeinsam das Präventionsprogramm „Fit bleiben im Handwerksbetrieb“ entwickelt, das als Pilotprojekt vorerst an zwei attraktiven Standorten in Niedersachsen startet: in Bad Pyrmont und in Bad Zwischenahn. Ein Ausbau des Angebots ist geplant.


Sowohl Handwerksbeschäftigte als auch Handwerksbetriebe können die zertifizierten Gesundheitswochenenden, die gezielt auf die Anforderungen im Handwerk abgestimmt wurden, als Team oder einzeln zum Preis von 350 Euro pro Teilnehmer buchen. Die meisten Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten. Die IKK classic zahlt ihren Versicherten beispielsweise einen Zuschuss von 180 Euro für die Teilnahme am Präventionsprogramm. Durch die Teilnahme sammeln Mitglieder der größten Innungskrankenkasse auch Punkte für das Bonusprogramm und sichern sich dadurch weitere finanzielle Vorteile. Arbeitgeber, die die Kosten für ihre Mitarbeiter übernehmen oder sich daran beteiligen, können die Möglichkeit des Steuerfreibetrags für qualifizierte Gesundheitskurse nutzen.


Vorteil beim Wettbewerb um Fachkräfte
Handwerksbetriebe steigern durch das Angebot ihre Attraktivität als Arbeitgeber und verschaffen sich einen Vorteil beim Wettbewerb um Fach- und Nachwuchskräfte. Beim aktuellen Fachkräftemangel sollte dieser Faktor nicht unterschätzt werden. Zudem bleiben gesunde Fachkräfte und deren Kompetenz dem Betrieb länger erhalten. Betriebliche Gesundheitsförderung kann den Krankenstand im Unternehmen senken und damit den Betrieb und die gesamte Belegschaft entlasten.

Handwerkerinnen und Handwerker fördern durch die Teilnahme aktiv ihre Fitness und erhalten neue Impulse für gesundheitsbewusstes Verhalten am Arbeitsplatz. Zudem bietet das Gesundheitswochenende gute Möglichkeiten für den Austausch mit Kollegen und anderen Handwerksbetrieben.

Die Präventionsprogramme finden jeweils von Freitag bis Sonntag statt. Enthalten sind Seminare mit aktiven Bewegungseinheiten, Entspannungstrainings und weitere Module. Die Unterbringung erfolgt in 3 Sterne-Hotels.

Weitere Informationen zu den Gesundheitswochenenden „Fit bleiben im Handwerk“ finden Sie hier.

Termine 2019:

Bad Pyrmont:
8. bis 10. Februar
8. bis 10. März
5. bis 7. April

Bad Zwischenahn:
8. bis 10. Februar
15. bis 17. März
1. bis 3. November
15. bis 17. November

Quelle: Pressemitteilung der IKK classic vom 09.01.2019