<
4 / 314
>
 
01.10.2018

Licht-Test-Aktion 2018: sicher durch die dunkle Jahreszeit

„Jedes dritte Fahrzeug auf unseren Straßen ist mit einer fehlerhaften Lichtanlage unterwegs. Jetzt, zu Beginn der dunklen Jahreszeit, fällt das besonders auf: Viele Pkw, Lkw oder Busse sind einäugig oder gar blind unterwegs. Wieder andere blenden den Gegenverkehr und bringen somit sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr.


Mit der kostenlosen Licht-Test-Aktion wollen die Grafschafter Kfz-Betriebe auch in diesem Jahr Abhilfe schaffen.“ Das betonte der Obermeister der Kfz-Innung, Everhard Wieking, jetzt im Beisein von Landrat und Schirmherr Friedrich Kethorn, Polizeioberrätin Dr. Hannah Timmer und dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Sascha Wittrock, zum offiziellen Auftakt der Licht-Test-Aktion 2018 im Autohaus Derk Averes in Nordhorn.


Seit 1956 gehört der kostenlose Oktober-Licht-Test für viele Autofahrer zum Pflichtprogramm. Bis heute haben die beteiligten Unternehmen im Rahmen der bundesweiten Aktion stolze 200 Millionen Lichtanlagen getestet. Geprüft werden dabei acht festgeschriebene Punkte, darunter Scheinwerfer, Blinker, Rücklichter, aber auch Funktionalitäten wie der Hell-Dunkel-Kontrast, die Scheinwerfereinstellhöhe, der Streuscheibenzustand und vieles mehr. Eine Plakette an den Windschutzscheiben der geprüften Fahrzeige attestiert die Funktionsfähigkeit nach der bestandenen Prüfung.

Jahr für Jahr erbringen die Mitgliedsbetriebe der Kfz-Innungen im Rahmen der Licht-Test-Aktion geldwerte Leistung in dreistelliger Millionenhöhe. Der eigentliche Test ist dabei komplett kostenfrei, die Fahrzeugbesitzer kommen lediglich für Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten auf.

Aus Sicht des Kfz-Obermeisters Everhard Wieking sollten die Prüfungen ein Muss für jeden motorisierten Verkehrsteilnehmer sein. Sein Appell zum Abschluss der Veranstaltung: „Nutzen Sie das kostenlose Angebot und fahren Sie im Oktober in eine Innungs-Werkstatt in Ihrer Nähe. Der Licht-Test dauert nur rund 15 Minuten. Diese Zeit sollten Sie sich in jedem Fall nehmen, damit Sie sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen.“

Nachfolgend das Radiointerview mit der Ems-Vechte-Welle: